Ottonova

Aus beruflichen Gründen fällt mir in letzter Zeit öfter mal ottonova auf.

Eine PKV und zwar sozusagen „nur Digital“ und gefühlt die erste neue nach dem 2ten Weltkrieg weil die Zulassung usw angeblich unglaublich schwierig ist. Klar, Rücklagen usw…

Na auf alle Fälle frag ich mich wie hoch die Barrieren des Markteintritts für diese Art von Produkten sind.

Ob Plakatwerbung hier was bringt außer Geld zu verbrennen?

Und wie trackt man das?

Müsste man als Startup mit begrenztem Budget nicht mehr auf Messbarkeit = Effizienz der Werbemittel setzen ? Wer ist denn überhaupt die Zielgruppe?

Eher ja 30jährige die entsprechend Verdienen aber noch keine Kinder haben.

Die wechseln gerne in die Falle PKV.

Ob man die so erreicht ?

Da wüsste ich einige effizientere Kanäle.

Wobei sie auch Werbung auf YouTube machen, das ist schon mal nahe dran 🙂

Im übrigen macht der Spruch aufm Plakat an der Sbahn als Standort auch wenig Sinn.

Und noch was: das ist der IT Chef von denen. Laut gründerszene nutzen die die eigenen Mitarbeiter als Models. Machen ja viele. Nette Idee.

Wobei ich mich ja immer noch Frage wieso ich beim „neuen Otto“ versichert sein sollte?

Wäre es nicht generell sinnvoller gewesen erst mal als Makler für andere zu arbeiten bis man bekannt ist und dann die Provision durch eine eigene PKV abzukassieren?

Das Risiko im Business Case dürfte deutlich niedriger sein und viel weniger Capital intensiv.

Guckt man auf http://mobil.versicherungsjournal.de/versicherungen-und-finanzen/marktanteilsgewinner-und-verlierer-in-der-pkv-129854.php?auto=yes

so erkennt man auch, das der Markt ziemlich fragmentiert ist. Entweder nimmt da jeder was mit oder es ist schwer auf Marktanteile zu kommen… evtl spekuliert man bei ottonova auf einen Exit per Kauf von einer größeren Versicherung. Sollte man aber keinen Marktanteil erreichen denke ich nicht, dass man von einem Mitbewerber zB wegen Technik oder ähnlichem Attraktiv ist, das kann ja heutzutage jeder der Mitbewerber.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.